Kommentare: 2
  • #2

    Johannes Röckl (Mittwoch, 14 September 2022 17:28)

    Sehr gerne schreibe ich hier ein paar Zeilen zur Törnberatung von Wilfried. Ich habe mein Boot 2022 von Fehmarn in die Südbretagne nach Crouesty überführt. Und ich kann sagen, dass ich bei der Vorbereitung irgendwann einfach "lost" war. Die deutsche Nordseeküste ist schwierig genug, aber hier kann man sich noch mit der einschlägigen Literatur weiterhelfen. Anschließend wollten (und haben) wir die Niederlande binnen durchfahren, also über die "Staande Mastroute" - o.k. Aber anschließend wurde es doch ziemlich sehr undurchsichtig und ich wusste irgendwann überhaupt nicht mehr, wo mir der Kopf stand, welche Häfen man anlaufen sollte/kann, wie man mit den Gezeiten umgeht etc. So bin ich beim Googeln ziemlich schnell auf Wilfried gestoßen und habe seine Hilfe nie bereut. Im Gegenteil war er mir eine unschätzbare Hilfe - ich kann das ganz offen und ehrlich als (jetzt ehemaliger) Mittelmeer- und Ostseesegler so sagen. In zahlreichen Telefonaten, E-Mails und sms (auch während des Törns) hat er mir unschätzbare Hilfe geleistet - und mich so sicher und ohne "besondere Vorkommnisse" nach Süden gelotst (dabei immer in fairem Ton und nie herablassend). Die wichtigste Unterstützung hat er mir jedoch bei der Suche und dem Finden eines Heimathafens in der Südbretagne geleistet. Hier war ich völlig verloren, bieten die dortigen Marinas doch stets mehrere Vertragsvarianten an und diese natürlich (!) immer nur auf Französisch. Und dabei ist noch nicht geklärt, welcher Hafen für den Winter (!) in Frage kommt (Kranen, Service, Wetter etc.). Ich kann sagen: Ohne seine Hilfe hätte ich die Überfahrt wahrlich nicht so geschafft (wenn überhaupt). Wilfried: Einen ganz herzlichen Dank - und ich hoffe, wir lernen uns demnächst in Crouesty auch persönlich kennen. HG Johannes

  • #1

    Hans (Montag, 05 September 2022 19:05)

    Ein dickes DANKE an Wilfried, der uns während der zweiwöchigen Segelreise von Amsterdam nach Brest mit zahlreichen Informationen zu Gezeiten, Wetter, Besonderheiten der Häfen u.v.m. geholfen hat, dieses anspruchsvolle Segelrevier ohne Komplikationen zu besegeln.